Inipi - Die Schwitzhütte

Die Schwitzhütte, auch Inipi genannt, ist ein heiliger Ort voller Kraft und Wunder. Die Indianer suchten diesen Raum immer wieder auf, um sich mit den Spirits zu verbinden und sich zu reinigen. Hier wurden und werden Mythen erzählt, Gebete gesprochen, alte indianische Lieder gesungen und der Stille gelauscht.

Das Inipi ist aus meiner Erfahrung eines der kraftvollsten Rituale zur Reinigung und Verbindung von Körper, Geist, Herz und Seele.

 

Aufbau

Die Lakota Schwitzhütte besteht aus 16 Stäben. Sie hat einen Ein-, bzw. Ausgang und ist in einer Linie mit dem Mondhügel und der Feuerstelle verbunden. In der Mitte der Hütte wird ein Loch ausgehoben, deren Erde den sogenannten Mondhügel bildet. Hier werden während des Rituals persönliche Gegenstände drauf gelegt, um energetisch aufgeladen zu werden.

Der Mondhügel mit Rahmentrommeln

Die Schwitzhütte steht für Maka, Mutter Erde und wird durch das Feuers aktiviert. Dies steht für Wi, Vater Sonne. Der Mondhügel steht für Hanwi, Grossmutter Mond

 

 

Eine Schwitzhütte wird gebaut...

Die 16 Schwitzhütten-Stäbe symboliesieren die Schöpfungsgeschichte. Jeder Stab bringt einzigartige Qualitäten mit. Der/die Medizinmann/frau lädt den jeweiligen Menschen auf den Platz ein, der ihn am besten unterstützt. Und so wird das Schwitzhütten-Ritual auf jedem Platz, an jedem Stab, sehr unterschiedlich wahrgenommen.

 

Ablauf / Runden

Die Schwitzhütte nach Art der Lakota besteht aus vier Runden. Jede Runde wird initiiert durch glühende Steine, auch Grossväter genannt. Grossväter, da sie unsere ältesten und weisen Lehrer sind. Es sind die Begleiter des Wandels. Sie gehen für das Ritual und für uns durch das Feuer.

 

In jeder Runde geht es um Reinging, Bewusstwerdung und Wandlung: 

In der 1. Runde werden wir unseres Körpers bewusst. Wir reinigen und ehren ihn.

Die 2. Runde bringt die Reinigung in unseren Verstand.

Die 3. Runde arbeitet für das Herz.

Die 4. Runde ist da für seelische Prozesseund die Danksagung.

 

 

Feuerhüter, Trommel und Feuer

Es ist ein Ort für die Erfahrung mythologischen Wissens. Jeder Mensch erlebt die Geschichten individuell. Man erkennt im Spiegel der Mythe seine Position im Leben und findet Raum für seinen individuellen Weg zu sich selbst.

Es ist der Schoss der Mutter Erde, der uns trägt und nährt, der Geruch und die Kraft der heissen Steine, die uns wärmen. Die Dunkelheit, welche uns umhüllt und die Magie der Anderswelt, welche uns durch diesen Prozess trägt.

Kontakt

Dufourstr 165

8008 Zürich

Tel: 076-7886186

m.prina@gmx.net

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Tumblr Social Icon
  • Instagram