top of page

Sa., 02. Nov.

|

Zürich Muufo

Authentisch und Verbunden - Lust & Liebe

In diesem Workshop werden wir tief in die Dynamik von Liebe, Verletzlichkeit und Sexualität eintauchen, insbesondere in Bezug auf die Scham, die diese Bereiche öfter begleitet. Die Beschämung von Liebe und/oder Sexualität in der Kindheit kann dazu führen, dass wir diese voneinander trennen oder je

Authentisch und Verbunden -   Lust & Liebe
Authentisch und Verbunden -   Lust & Liebe

Time & Location

02. Nov. 2024, 10:00 – 03. Nov. 2024, 17:00

Zürich Muufo, Limmattalstrasse 206 8049 Zürich

About the Event

Authentisch & Verbunden

- Kompetent in Beziehung -

Narmbasierte Theorie und Erfahrungsräume

4. Wochenende:

Lust & Liebe

Leidenschaftlich verbunden: Ein Tanz zwischen Lust und Liebe

In diesem Workshop werden wir tief in die Dynamik von Liebe, Verletzlichkeit und Sexualität eintauchen, insbesondere in Bezug auf die Scham, die diese Bereiche öfter begleitet. Die Beschämung von Liebe und/oder Sexualität in der Kindheit kann dazu führen, dass wir diese voneinander trennen oder jeweils gar ganz von uns abspalten. 

Wir erforschen gemeinsam, wie diese erlernten Überzeugungen unsere Fähigkeit beeinflussen, Nähe zu leben. 

Der Heilprozess beginnt, indem wir einen Raum schaffen, indem wir uns erlauben können, die tiefen Wurzeln unserer Scham anzuerkennen und die Integration von Sexualität in liebevolle Beziehungen zu ermöglichen. 

Wir werden die Strategien von ewigen sexuellen Liebhabern und hoffnungslosen Romantikern untersuchen. Zum Beispiel können diese dazu führen, dass wir uns mit Leichtigkeit in lustvoll sexuelle Abenteuer stürzen, wobei es uns schwer fällt dabei berührbar und verletzlich zu bleiben. Oder aber wir wenden uns von der Lust mehr und mehr ab und erleben uns in herzverbundenen Beziehungen ohne oder mit stark eingeschränkter Sexualität.

Zusammen öffnen wir die Tore zu einer tieferen, authentischen und lustvoll gelebten Verbindung.

Diese Wochenende beinhaltet keine Nacktheit oder sexuellen Handlungen.

.... 

Frühe traumatische Erfahrungen aus der Kindheit oder der Säuglingszeit, wie auch vorgeburtlich, beeinträchtigen unsere Möglichkeit, mit uns selbst und mit anderen wirklich in Kontakt zu sein. Dadurch wird unsere Lebenskraft und Lebendigkeit unter Umständen stark eingeschränkt. Dies ist der Nährboden für psychologische,  körperliche und Beziehungsprobleme. 

Das Neuroaffektive Beziehungsmodell (NARM®), stärkt die Fähigkeit zur Selbstregulierung, ermöglicht uns die Entwicklung eines gesünderen Selbstbildes und öffnet neue Möglichkeiten im Erleben und Handeln. Es bezieht sich in der Arbeit sehr stark auf das Hier und Jetzt!

Kommen diese Bedürfnisse zu kurz, leidet darunter die Entwicklung der  Selbstregulierung, der eigenen Identität und  der Selbstachtung. Stattdessen entwickeln sich Überlebensstrategien, die unserer heitigen Realität oft im Weg stehen und unsere Wahrnehmung verzerren.

Mit der Anwendung von NARM® können diese Bedürfnisse nachreifen. Es geht darum, nicht länger Opfer der eigenen Geschichte zu sein. Diese Verzerrungen, der geringe Selbstwert , chronische Selbstverurteilung und Scham können sich auflösen und gleichzeitig erwacht unsere Lebendigkeit und unsere Beziehungsfähigkeit reift nach.

Tools & Methoden

  • Körperorientierte Übungen
  • Gruppenaustausch
  • Meditationen / geführte Reisen
  • Gezielte Settings um den Inhalt erfahrbar zu machen
  • Inquiry - Erkenntnisse gewinnen durch Fragestellung 

INHALTE:

  • Es geht um Begegnung - erlebe dich selbst in einer neuen Art, wie du dich auf andere beziehst,  die zu mehr Verbindung & Authentizität führt
  • Erwecke die Neugier für dein Innenleben und das deines Gegenübers
  • Wir erforschen eine vertiefte Art der Verbindung und was uns dabei Angst macht
  • Verbindung erfahren, die für beide Seiten nährend ist, ohne das Du zu objektivieren
  • Vertieftes Verstehen eigener Beziehungsdynamiken
  • Gleichzeitig Grenzen setzen, Bedürfnisse äussern UND in Verbindung bleiben
  • Beide kommen zum Vorschein, werden sichtbar in dem Kontakt miteinander
  • Wir entwickeln die Fähigkeit, herzzentriert, authentisch und frei diese Verbindungen zu leben
  • Das Bedürfnis nach Verbindung und nach Freiheit ist kein Widerspruch mehr, sondern kann als Wechselspiel erlebt werden

Theorie:

  • Wir widmen uns den Entwicklungschritten, die wir alle auf verschiedene Art und Weise erlebt haben.
  • Wir erläutern die Wichtigkeit dieser Abschnitte, und deren  Strategien die daraus entstehen können, sofern die Bedürfnisse, die zu diesem Entwicklungsschritt gehören, nicht erfüllt sind.
  • Mögliche Auswirkungen der Strategien in dem Erwachsenenleben.
  • Kerndilemma - Die Herausforerdung, Autonomie und Verbindung unter einem Dach zu bringen, anstatt sich immer für eine Seite entscheiden zu müssen

Selbsterfahrung:

  • In verschiedenen Übungen geben wir die Möglichkeit das Theorie in Settings erfahrbar zu machen. So verstehst du mehr und mehr, wie du echte Verbindung zulässt und wo du sie durch erlernte Strategie vermeidest.
  • Wir widmen uns dem möglichst genauen Herauskristallisieren, was dein Herzenswunsch bezügl. wie du dich beziehen möchtest, ist.  Diesen Wunsch zuzulassen und klar auszudrücken hat eine immense Kraft und gibt uns Ausrichtung. Denn erst dann wissen wir in welche Richtung wir gehen möchten und die Reise kann losgehen.

Dieses Wochenende ist sehr informativ und erkenntnisreich, ein erster Einblick in die Welt von NARM®. 

Es gibt auch die Möglichkeit in Einzelsessions oder Paarsessions dies für dich zu vertiefen.

Ich freue mich sehr auf diese Co-Creation mit Eran Freiwald; www.getreal-bodymind.ch

Tickets

  • NARM - basiertes Wochenende

    Seminar Wochenende

    CHF 350.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Share This Event

bottom of page